Archive for Juli, 2013


sorgenbild

Ca. so fühle ich mich häufiger mal…

So wie schon in irgendeinem Eintrag erwähnt, bin ich, wenn ich es schaffe, einmal die Woche ein Ninja. Wie gesagt, wenn ich es schaffe. ~Ich bin momentan recht schwach, also schaffe ich es manchmal nicht, mich zu solchen Dingen zu motivieren.~ Also ein Ninja, wie zum Geier kann eine 16 Jährige ein Ninja sein? Ganz einfach, theoretisch, such einen Bujinkan Dõjõ Budõ Taijutsu Verein, kurz Ninjutsu ~Japanische Kriegstechniken der Samurai und Ninjas lernt man dort~ und tritt bei. Genau das habe ich getan, zusammen mit meinem Zwilling.

Wir besuchen also seit gut 3/4 Jahren einmal die Woche ein Training, wenn wir es schaffen. Wir gehen noch zur Schule und von der Zeit wird es manchmal etwas knapp, dazu kommen Hausaufgaben, Prüfungen und Demotivation. ~Ja, Demotivation, Gegenteil von Motivation, ist egal ob es das Wort gibt.~ Doch wie evt. schon bemerkt haben wir Frei, Sommerferien, seit 3 Wochen, ich war 4 Tage weg, das Training habe ich 0 Mal besucht.

Mir fehlt manchmal einfach der Wille, besonders dann wenn mein Zwilling nicht da sein kann/ wird. Und das meine lieben Leute, ist schwach. Dazu kommt das wir seit langer Zeit unsere Kyu Prüfung ~Prüfung für die nächste Stufe~ aufschieben. Und seit kurzem überlegen wir uns aufzuhören. Sehr dumm so gesehen, es ist ein tolles Hobby und man kan mehr als nur Kampftechniken daraus mitnehmen. Mein Zwilling, ~ka wie oft ich das noch sage, falls du es liesst fühl dich gegrüsst~ überlegt sich aufzuhören da sich der Stundenplan einmischt, sie müsste also direckt nach der Schule zum Dojo ~Trainingsraum~fahren. Dies gestalltet sich zusammen mit Hausaufgaben nicht so einfach. Wenn sie allerdings aufhört, glaube ich, werde ich noch weniger Motivation finden um die Trainings zu besuchen.

Mein Stundenplan, wie ich mir gerade angesehen habe, lässt mir genug Platz um mindestens einmal die Woche, das Training zu besuchen und wenn die Motivation mitspielt könnte ich sogar zweimal gehen. Doch wie gesagt, ich bin schwach, ich schaff es nicht meinen fetten Arsch hochzukriegen und Trainieren zu gehen. Dabei müsste ich mich nur umziehen, eine Technik die ich trainieren möchte aussuchen und dann ca. 250m gehen.

Doch ist es überhaupt das richtige Hobby für mich? Wenn ich es nicht schaffe zu gehen, obwohl ich Zeit hätte? Es ist verwirrend und ich möchte noch kein Urteil fällen, ich sollte einfach dafür sorgen, dass ich mich überwinde zu gehen, dies habe ich noch nie bereut, trotz blauer Flecken und Muskelkater. Und bevor ich dieses Hobby in den Sand setze möchte ich die Kyu Prüfung absolvieren, hoffentlich zusammen mit meinem Zwilling.

Und wenn ich dieses Hobby aufgebe brauche ich ein neues, etwas sportliches, denn sonst fällt mir noch die Decke auf den Kopf oder ich sterbe wegen Sorgen und Langeweile. Ich muss auch noch irgendwie überlegen wie ich neue Termine, die bald kommen, ich werde dazu auch noch schreiben, in die Woche integrieren soll.

Ich werde hier wohl schreiben sobald ich mehr weiss, ob ich das Hobby behalte, ein neues suche, oder mehrere Hobbys verantworten kann. Wenn jemand einen Tipp hat, oder einen guten Rat freut mich das natürlich sehr.

 

Und so der Knopfkopf spricht, mehr zu motzen hab ich nicht. ~Oder nicht heute~

~Knopfkopf Ende~

Advertisements

Hitze

Hier ein kleiner Text, den ich meinen Fingern entlocken konnte. Ich habe diesen gerade geschrieben, um halb 12 am Morgen. Noch in Schlafklamotten. Ich freue mich extrem über jegliche Kritik.

Die Temperaturen steigen ins Unzumutbare, ich verkrieche mich, verstecke mich vor der Hitze, doch sie findet mich trotzdem. Sie öffnet meine Tür und kommt herein, unerträglich heiss, sie lässt mich schmelzen, zergehen wie Butter im Ofen. Sie entzieht mir alle Kraft, saugt mein Energie ab und lässt mich zurück wie einen toten Fisch.

Alles was ich versuche um mir Kühlung zu verschaffen, wird von der Hitze gnadenlos eliminiert. Das Wasser welches ich getrunken habe, entrinnt mir, die sonst kühle Dunkelheit wird zur Sauna. Vor einiger Zeit, als das kühle Weiss noch lag, habe ich mir nichts sehnlicher gewünscht als etwas Sonne und Wärme, jetzt wo wir Hitze und erbarmungslose Sonne habe, würde ich viel geben für einen Tag Schnee.

Der Schlaf wird auch geraubt, auch wenn alle Fenster geöffnet sind, in der Nacht, als Einladung für die kühle Luft, nicht einmal dann wird es kalt genug um gut zu schlafen. Am Abend findet man den Schlaf nicht, oder der Schlaf findet einen nicht, und am Morgen ist es vorbei mit der Ruhe, lange bevor der Körper sich wirklich erholt hat.

Der Schweiss fliesst in Strömen, wie kleine Bäche die durch eine Felslandschaft fliessen, rinnt er mir über das Gesicht. Das Wasser, das in den Flüssen, Meeren und Seen ist, ist noch das Einzige, das Kühlung zu geben vermag. Das Wasser in Freibädern ist schon zu heiss, die Duschen taugen noch zur Kühlung, doch das Wasser in den Becken ist warm, zu warm zum kühlen.

Die Luft steht, alles wartet auf etwas Wind, oder ein Gewitter, Hauptsache es lässt für einen Moment die Hitze vergessen, oder sie zumindest etwas angenehmer machen.

Und während ich hier denke und schreibe, wachsen die Temperaturen, meine Türe öffnet sich, die Wärme kommt näher und näher, sie macht mich träge, zehrt an meiner Kraft und sie lässt meine Gedanken flüssig werden und durch die Poren, auf meiner Stirn, heraus sickern.

HitzeDa ich dank meinem Zwilling nun weiss, wie man Bilder einfügt noch ein kleines Bild.

Und so der Knopfkopf spricht, mehr zu motzen hab ich nicht. ~Zumindest für heute :P~

~Knopfkopf Ende~

Zeit, so viel Zeit

Ferien, endlich kann man ausschlafen und den ganzen Tag so verbringen wie man möchte. Das Ausschlafen ist wirklich der Hammer, doch der Rest des Tages ist an einem von zwei Tagen todlangweilig.

Ich sitze also an all den Tagen an denen ich nicht weg bin ziemlich viel vor dem Laptop oder dem Fernseher. ~In der Glotze läuft nur Müll und mein Laptop bringt mich an den Rand der Verzweiflung.~ Schön, nicht? Den ganzen Tag drinnen sitzen und am besten noch Chips essen und Cola trinken. Ich mache zwar meistens noch etwas Sport, doch das nimmt nicht allzu viel Zeit in anspruch.

Ferien sind dazu da, weggehen zu können, ins Ausland, zu Bekannten oder in Städte. Hauptsache man unternimmt etwas mit Leuten die man mag. Das schaff ich natürlich auch, doch leider nicht jeden Tag und wenn ich bei Freunden war stürze ich Abends in ein Loch.

Und so sitze ich auch heute in einem Haus das wie ein Knast ist. Meine Schwester ist zuhause und das macht es mir unmöglich mich frei zu bewegen. Ich hasse es wenn eines meiner Familienmitglieder da ist, zumindest wenn sie nicht in ihren Zimmern sind. Meine Zeit verbringe ich auch heute vor meinem Laptop. ~Es kostet viel Nerven.~ So wie es aussieht komme ich heute auch nicht mehr weg. Dazu noch der nervenaufreibende Ausschlag und mein Gehirn das mich zum Nachdenken zwingt.

Und ich kann nicht einmal auf meinem neuen Ikea Sofa sitzen, da ich dort eine unzumutbare Internetverbindung habe. ~Das Sofa habe ich heute aufgebaut und was wäre Ikea wenn alle Teile dabei wären, die Füsschen fehlen.~ Also sitze ich im Arbeitszimmer ca. 2m vom Router empfernt.

Ich weiss bei dieser Hitze und dieser Langeweile echt nichts mit mir anzufangen und wie könnte es anders sein, ich werde nun zurück auf Youtube gehen und mir irgendwelche Videos ansehen, bis etwas besseres passiert, oder Zeit für Sport ist.

Das wäre dann glaube ich alles: zu heiss, schlechte Internetverbindung, Langeweile, Laptop der mich entäuscht, ja müsste alles sein.

Und so der Knopfkopf spricht, mehr zu motzen hab ich nicht.

~Knopfkopf Ende~

Grrr Nr. 2

Sonnenbrand!! Woho! Nicht!
Ich war einige Tage weg mit Verwandten, wir waren an einem wunderschönen See und haben einige Hammer Tage dort verbacht. Die Sonne war auch ziemlich aktiv und so sind wir alle braun geworden, oder besser gesagt rot. Mein Gesicht hat einiges an Sonne abbekommen und hat beinahe geleuchtet im Dunkeln. Doch das ist normalm, mein Gesicht wird extrem schnell von der Sonne verbrannt.

Lästiger jedoch sind verbrannte Oberschenkel, knallrote Schultern und ein rotes Bäuchlein. Ich kann kaum Hosen an und ausziehen, alles was auf meine Schultern drückt, wie Träger von Kleidern, ist eine Qual, und mein Bauch juckt extrem, genau wie meine Kopfhaut. ~Nein, ich habe keine Läuse, es liegt auch an der guten Sonne~

Nun juckt allso mein Bauch, ich creme ihn ein, warte ab, kratze trozdem und siehe da eine kleine Hügellandschaft, auf meinem Bauch. Und dasselbe hatte ich auch bei den Kniekehlen und auf der Innenseite der Ellenbogen. ~Ellenbogenkehle??~ Es scheint als wäre das brennen nicht genug, es muss auch noch jucken und dann zum Spass noch aussehen wie ein roter, hügliger, hässlicher Ausschlag. Danke liebe Sonne dafür und danke auch das ich wenn es so weitergeht an Hautkrebs erkranke und mit 40 schon wie 80 aussehe. ~Ich brauche eine Super Sonnencreme, wasserfest, schweissfest, nicht fettend, 10h lang wirkend und am besten in Sprühform um das zu verhindern.~

Ich werde also weiterhin viel eincremen müssen und die Sonne meide ich wohl für eine Weile. ~Also liebe Kinder immer schön eincremen~

Und so der Knopfkopf spricht, mehr zu motzen hab ich nicht.

~Knopfkopf Ende~

Grrr Nr. 1

Youtube Webung

Yeeey. Oder auch nicht, ich hasse es, ich hasse es! Ich will mir ein Video ansehen und dann muss ich mir zuerst eine brutal langweilige, öde, uninteressante Werbung ansehen. Und es ist jedesmal, JEDESMAL Werbung für irgendwas das ich überhaupt nicht braucht, nicht haben will, mich nicht interessiert. Und das schlimmste: manchmal ist die Werbung auf Französisch!

Naja dann ist diese Werbung endlich vorbei, oder ich habe sie übersprungen. Naja die Werbung ist flüssig gelaufen, ohne Unterbrechung, ohne stocken oder ewiges laden. Dann beginnt endlich das eigentliche Video. Ich möchte mir Videos nunmal in HD ansehen, falls verfügbar, doch nein, es stockt, es muss laden und es lauft einfach nicht. ~Ja, meine Internetverbindung ist vielleicht nicht optimal, aber bei der Werbung gings ja auch, wieso dann nicht beim Video?~

Es ist echt zum Kotzen, ich nehme an man kennt das. -‚- ~Dies ist die gesteigerte Form von -.- oder halt meine Hipsterversion~

Und so der Knopfkopf spricht, mehr zu motzen hab ich nicht.

~Knopfkopf Ende~

Traum

Eine Welt die wir erschaffen, eine die wir verändern, eine die von uns für uns ist, nicht mit all den Dingen die uns nichts angehen, ohne alles mitbekommen zu müssen. Wäre es nicht wunderbar? Doch es gibt sie nicht. Oder doch? Vielleicht lassen uns die nächsten Zeilen mehr Wissen.

Die perfekte Welt, oder doch nicht?

Sie bildet sich aus unseren Gedanken, beinhaltet unsere Hoffnungen, unsere Wünsche, leider auch unsere Ängste und Sorgen.

~Ein Bääm an dieser Stelle für das zerstören eurer Hoffnung~

Diese Welt existiert, sie ist nicht perfekt, sie wackelt schnell und sobald wir aufwachen Platzt sie.

~Ja, es handelt sich um die Traumwelt~

Schön kann sie sein, mit grünen, saftigen Wiesen und mit Bächen in denen Milch und Honig fliesst. Wir müssen uns nicht mit den Kriegen am anderen Ende der Welt beschäftigen, oder mit Präsidenten, die alles und jeden ausspionieren. ~Grüsse an Obama~

Doch die bittere Wahrheit ist: Meist ist es dort auch nicht mehr honigkuchenpferemässig als bei uns, also im echten Leben, wenn nicht sogar schlimmer.

Schlimmer? Geht nicht. Geht doch, ich würde sagen mein Leben war normal, wurde in Stücke gehackt, in den Mixer geworfen und mit Problemen gewürzt, doch dazu eventuell später mehr.

Zurück zum Thema, ach ja, die Traumwelt kann noch schlimmer sein, in der Tat, sie kann die vorhanden Sorgen und Ängste nehmen, verdreifachen, einen Drachen hinzufügen und uns die Kleider vom Leib reissen. Und wenn ihr sterbt seid froh, so entkommt man ja meistens.

~Zumindest bei mir so~

Und wenn man nicht stirbt wird es um so härter, wir begegnen toten Menschen, treffen Lehrer, brechen in den Träumen in Tränen aus und verzweifeln sogar im Schlaf.

~Wie honigkuchenpferdemässig ist das denn?~

Soviel dazu, entweder kitschig gut oder übel-wie-ein-Kübel, oder die Zwischenlösung. Diese wäre dann ungefähr so: Alles ist gelb und rot, überall lodern Flammen und alles verbrennt. Und kurz darauf ist alles grün und kunterbunt und kleine Katzen bringen euch Glückskekse. Oder in der anderen Reihenfolge, aber, ihr seid nicht dumm und deshalb erkläre ich es nicht noch einmal.

Wie sehen, die perfekte Welt scheint auch in unseren Träumen nicht zu existieren.

~Hoffnungsbombe platzt, ja tut weh, ich weiss~

Und so der Knopfkopf spricht, mehr zu motzen hab ich nicht.

~Knopfkopf Ende~

Endlich Ferien! Hurra! Ich gehe 3 Wochen weg! Wir sehen uns nach den Sommerferien. Wir werden uns oft sehen in den Ferien, keine Sorge.

Aber ich machte mir Sorgen, wenn ich längere Zeit keinen aus meinen Freundeskreis sehe, dann beginne ich nachzudenken, über mich, über meine Freunde, bis zur Verzweiflung. Klar vor den Ferien ist man noch zuversichtlich, garantiert sieht man sich öfter, man hat ja schliesslich Zeit. Falsch gedacht, es gibt Kameraden die ich seit Beginn der Ferien ~Vor 12 Tagen~ nicht mehr gesehen habe, andere einmal nur, wieder andere werde ich 5 lange Wochen nicht zu Gesicht bekommen.

Hurra. Ferien sind toll, nicht. Ich hasse nichts mehr als meine Leute nicht zu sehen. Und wenn ich nicht mal mit ihnen schreibe, solange sie noch im Inland sind geht es mir noch mehr auf die Nerfen. Ich raste schon während der Schulzeit fast aus, wenn ich länger nicht mit einer Person geschrieben habe. Ich hasse das! Wenn Leute sich nicht melden, nicht schreiben, man sie nicht sehen kann, ich hasse es abgrundtief.

~Übertreibung, natürlich hasse ich andere Dinge noch mehr, aber der genannte Punkt kotzt mich jetzt schon an.~

Beispiel eins: Ein Kumpel von mir, ich nenne keinen Namen, wird 5 Wochen nur per Chat erreichbar sein. Klar nicht so schlimm, ist nicht mein allerbester Freund auf Erden, Schade ist es trotzdem.

Beispiel zwei: Mein beste Freundin ist im Urlaub in Kroatien, ~da bekommt sie hoffentlich etwas Farbe~ sie ist also nur ab und zu erreichbar. Sie ist mir wirklich wichtig und ich hasse es lange so wenig von ihr zu hören und sie nicht sehen zu können.

Beispiel drei: Meine zweitbeste Freundin, ~sie ist mir mindestens genau so wichtig~ habe ich einmal erst gesehen seit Ferien sind. Dies Trotz des Angebotes bei ihr wohnen zu können, doch werde ich ja nicht einfach bei ihr auftauchen. Nun wird sie morgen für sechs Tage verreisen und ich habe seit drei Tagen kein Lebenszeichen mehr erhalten. ~Klar ich könnte mich melden, aber ich will das sie sich meldet!~

Wir sehen ich bin nicht der grösste Fan von Ferien. Sie sind der Hammer, wenn man etwas zu tun hat, oder wegfährt, wenn man zuhause vergammelt nicht so. Also warte ich bis sich irgendwelche Leute bei mir melden, da ich keine Lust habe, allen hinterherzurennen, es braucht immer zwei in einer Freundschaft. ~Kindisch!! Ja, ich weiss, aber es ist mir egal, wer mich mag darf das auch gerne mal zeigen.~

Und so der Knopfkopf spricht, mehr zu motzen hab ich nicht.

~Knopfkopf Ende~

Willkommen auf meinem Blog.

Ich bin Knopfkopf und ich werde hier ab und zu mal irgendwas erzählen, oder euch etwas aus meiner Textsammlung zu lesen geben, oder euch mit meinen Problemen belasten.

Zu mir ich bin 16 Jahre jung, weiblich (nur das keine Missverständnisse aufkommen wegen dem Namen), klein und verrückt, ich bin psychisch nicht allzu fit(wie ich heute herausfand leide ich an einer Sozialphobie, wie 75% aller anderen auch, ich bin so einzigartig~heute ist eventuell nicht heute da ich nicht direkt blogge sondern erst in einem Dokument meinen Käse aufschreibe.~). Ich treibe gerne Sport ~wenn ich es schaffe bin ich einmal die Woche für eine Weile ein Ninja~, schreibe gerne, ich liebe es mit Freunden und Bekannten etwas zu unternehmen und gegen ausschlafen hab ich auch nichts.

Ich verbringe viel Zeit im Internet, auf Plattformen wie Facebook, Youtube und bald wohl auch WordPress.

Ich liebe es gute Bücher zu lesen ~Fantasie am liebsten~ und die Filme zu den Büchern zu sehen, vorausgesetzt der Film wurde gut produziert.

Um das noch zu klären: Diese Klammern oder was auch immer das sind ~, diese kommen immer wenn ich einen Zwischenkommentar mache, sind wie Klammern, aber da ich ja so ein Hipster bin sind mir Klammern zu langweilig.

An die, die denken, dies wird ein Blog eines kleinen Mädchens, das denkt es habe Probleme… ihr habt recht genau das wird es, wer das nicht lesen will, sollte es nicht lesen, an all die die ich schon verloren habe schönen Tag noch.

Und so der Knopfkopf spricht, mehr zu motzen hab ich nicht.

~Knopfkopf Ende~