Ich bin 16 Jahre jung und seit Beginn 2013 geht es mit mir bergab. Ich bin gefangen von meinen Gedanken, ich bin gequält vom Alltag. Ich bin zwar in Therapie, um das schwarze-klebrige-emotionsverstärkende Etwas zu behandeln oder im wenigstens einen Fachbegriffmässigen Namen zu geben, jedoch scheint alles nur schlimmer zu werden, bissher keine Verbesserung.

Mein Leben ist geprägt von Angst, Einsamkeit und Alleinsein, Hass und manchmal Liebe, von Hoffnung und der folgenden Entäuschung.Ich berichte hier davon, von meinen Sorgen und Ängsten, von meinen inneren und äusseren Wunden. Meine Gedanken erkennt man durch dei Kennzeichnung mit ~diese sollen helfen verständlicher zu machen, was so in mir vorgeht~.